Ernährungstipps

Ölivenöl

Olivenöl schützt bewiesenermaßen die Gesundheit. Forscher entdecken im Öl der mediterranen Frucht immer mehr Substanzen mit teilweise überwältigenden Wirkungen, zum Beispiel bei Brustkrebs, Herzerkrankungen, Diabetes und neuerdings auch bei Depressionen und dem sog. Metabolischen Syndrom.



Artischocken

Die Wirkstoffe von Artischocken fördern die Verdauung und entgiften. Das hilft vor allem Magen und Darm, Leber und Gallenblase, ist aber auch gut für Herz und Kreislauf.

Vorspeisen (Orektiká)

Unsere verschiedenen Schafskäsepasten schmecken nicht nur auf einer knusprigen Scheibe Brot. Sie bereichern als Beilage  auch Ihre Fleischgerichte. In der Grillsaison sind diese auf jeder Grillparty der Hit.

Honig

Die Griechen wussten Honig wirklich zu schätzen, denn laut Mythologie verdankten die Götter ihm ihre Unsterblichkeit. Wir lieben den Honig wegen seines guten Geschmacks und weil er bei Erkältungen wirkt. In den vergangenen Jahren untersuchten Wissenschaftler die medizinische Wirksamkeit des Honigs und kamen zu erstaunlichen Ergebnissen: Honig hilft ganz besonders gut bei der Wundheilung und wirkt gegen Entzündungen.